Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Alt-Walsum: Vermeintlich falscher Handwerker unterwegs – Polizei sucht Zeugen
Am Dienstagvormittag (26. März gegen 11:30 Uhr) klingelte ein Unbekannter bei einer 82-Jährigen auf der Kaiserstraße zwischen dem Kreuzweg und der Hochstraße. Unter dem Vorwand, dass er am Dach einen Wasserschaden festgestellt habe, verschaffte er sich Zutritt zu den Wohnräumen der Dame.
PLZ
47053
Polizei Duisburg
Hinweise erbeten!
Polizei Duisburg

Der angebliche Handwerker gab der Seniorin den Auftrag, eine Wand im Blick zu halten, um nach dem vermeintlichen Leck zu suchen. Da er auf sich warten lies, suchte sie den Mann in ihrem Haus. Er gab an, die Ursache für den angeblichen Wasserschaden gefunden und behoben zu haben. Geld wollte er keines und verabschiedete sich.  

Kurz darauf stellte die Rentnerin fest, dass eine vierstellige Summe Bargeld entwendet wurde und wandte sich an die Polizei, welche die Ermittlungen aufgenommen hat.  

Sie beschreibt den Unbekannten wie folgt: Er soll zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein und habe deutsch gesprochen. Er soll ein rundes Gesicht haben, dunkle kurze Haare und einen Schnurrbart. Zudem habe er eine helle Arbeitshose und ein langärmeliges Oberteil getragen. 

Sollten Sie den Trickdieb gesehen haben, wenden Sie sich bitte an das Kriminalkommissariat 32 unter der Rufnummer 0203 2800.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110