Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Schülerpraktikum bei der Polizei Duisburg

Polizeipräsidium Duisburg
Schülerpraktikum bei der Polizei Duisburg
Die Polizei Duisburg führt einwöchige Schülerpraktika durch. Informationen über die Voraussetzungen und Termine für Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler erhalten Sie hier.
Rainer Schwartz

An einem Schülerpraktikum kann teilnehmen, wer

  • am Polizeiberuf interessiert ist
  • nicht vorbestraft ist
  • Schülerin oder Schüler einer Duisburger Schule ist
  • Schülerin oder Schüler der Oberstufe ist
  • das Praktikum im Rahmen einer Schulveranstaltung durchführt
  • sich rechtzeitig meldet (Vorlaufzeit von ca. 12 Monaten)

 Durchführung des Schülerpraktikums:

  • von Montags bis Freitags (5 Tage)
  • nicht in den Schulferien
  • im Duisburger Stadtgebiet
  • im Früh- und Spätdienst

 Inhalte des Schülerpraktikums:

  • Begrüßungs- und Vorstellungsrunde im Polizeipräsidium
  • Informationen zur polizeilichen Arbeit und Organisation
  • Vorstellung unterschiedlicher Dienststellen (Einsatzleitstelle, Polizeigewahrsam, Wasserschutzpolizei, Erkennungsdienst, etc.)
  • Besuch des Landesamtes für Aus-, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW in Selm       
  • Vorstellung des Trainings für Kommissaranwärterinnen und Kommissaranwärter (Unfallaufnahme, Verkehrskontrolle, Ruhestörungen, Familienstreitigkeiten, Schießausbildung, Sport, Fahr- und Sicherheitstraining, etc.)
  • zweitägige Teilnahme am Wach- und Wechseldienst bzw. der Kriminalwache (Streifenfahrten, Einsatzbewältigung, etc.)
  • Teilnahme am Unterricht der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung im Rahmen des Bachelor-Studiums
  • Abschlussbesprechung mit anschließender Verabschiedung im Beisein der Betreuungslehrerinnen und Betreuungslehrer.

Autoren: Susanne Herrmann, Rainer Schwartz, PP Duisburg, Personalwerbung
Foto: Ralf Müller, PP Duisburg, Leitungsstab