Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizeiliche Verkehrsunfallstatistik 2014

Verkehrsunfall
Polizeiliche Verkehrsunfallstatistik 2014
Verkehrsbericht der Polizei Duisburg für das Jahr 2014

Unfalllagebild Duisburg

Die allgemeine Unfallentwicklung des Jahres 2014 in Duisburg ist insbesondere

gekennzeichnet durch:

  • eine Steigerung der Verkehrsunfälle insgesamt,
  • die zweitniedrigste Zahl verunglückter Kinder der letzten Jahre,
  • eine deutlich höhere Zahl verunglückter Jugendlicher und Heranwachsender,
  • ein dem gegenüber etwas geringer ausgefallener Anstieg der Zahl verunglückter Senioren,
  • eine deutliche Zunahme verunglückter Rad- und Kraftradfahrer.

Verkehrsunfälle

Deutlicher als im Landestrend (dieser mit einem Plus von 0,81 Prozent) ist die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle in Duisburg um 6,23 Prozent auf 15.474 gestiegen. Bei den Verkehrsunfällen handelte es sich mit knapp 88 Prozent überwiegend um leichte Sachschadensunfälle der Unfallkategorie 5 1, deren Zahl von 12.891 um 718 Unfälle oder 5,57 Prozent auf 13.609 Unfälle stieg; Verkehrsunfälle mit Sachschäden insgesamt stiegen von 13.280 Unfällen im Vorjahr um 5,18 Prozent auf nunmehr 13.968 Unfälle. Dabei zeigte jedoch die Zahl der schwerwiegenden Verkehrsunfälle mit Sachschäden (Unfallkategorie 4, mindestens eines der beteiligten Fahrzeuge ist nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit) einen Rückgang und fiel um 1,79 Prozent von 280 auf nunmehr nur noch 275 Unfälle.