Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Opferschutz nach Verkehrsunfall

Fahrradunfall
Opferschutz nach Verkehrsunfall
Die Auswirkungen eines Unfalls können sehr unterschiedlich sein. Vielleicht ist plötzlich vieles nicht mehr wie es vorher war!
Arndt Rother

Unfallopfer sind:
alle Unfallbeteiligten, also Verursacher und Geschädigte, sowie alle, die durch den Unfall beeinträchtigt wurden. Das umfasst auch Zeugen, die Schreckliches miterlebt haben.

Wie geht es Ihnen?

Die Auswirkungen eines Unfalls können sehr unterschiedlich sein. Vielleicht ist plötzlich vieles nicht mehr wie es vorher war! Vielleicht ist auch der Umgang mit Verlust und Trauer ein Problem für Sie? Möglicherweise leiden Sie unter seelischen Symptomen!

Nach 24 Stunden kann eine psychologische Beurteilung möglich sein. Seelische Symptome können sich beispielsweise äußern in:

Schlafstörungen, Ängsten, erhöhte Reizbarkeit, quälende Bilder oder Gedanken.

Hilfe kann Ihnen vermitteln:

Verkehrsunfall-Opferschutz der Polizei Duisburg
Düsseldorfer Straße 161-163
47053 Duisburg

Telefon: 0203 2800

 

Wie geht es weiter?

Verfügen Sie über ausreichende fachliche Kenntnisse, um im Falle
eines Personenschadens die richtigen Schritte einzuleiten?

Die gemeinnützige Organisation subvenio e.V. kann Sie kompetent
beraten. Es kann für Sie von äußerster Wichtigkeit sein, dass Sie
zeitnah handeln, um eventuelle Nachteile durch anfängliche
Versäumnisse und Fehler zu vermeiden.

subvenio e.V.

Kanzlerstr. 4
40472 Düsseldorf

Tel.: 0211 913 297 0-0
Notfall: 0178 584 95 34
www.subvenio-ev.de