Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Marxloh: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei Duisburg – Folgemeldung: Streit unter zwei Männern endet mit Stichverletzungen – Haftbefehl erlassen
In der Nacht von Mittwoch (21. Februar) auf Donnerstag (22. Februar) hatten zwei Mitarbeiter (23 und 59 Jahre alt) eines Duisburger Stahlunternehmens während ihrer Schicht eine verbale Auseinandersetzung.
PLZ
47053
Polizei Duisburg
Polizei Duisburg

Zum Schichtende (gegen 5:50 Uhr) eskalierte die Situation auf dem Firmenparkplatz an der Borsigstraße: Der 23-Jährige zog ein Messer, soll zugestochen haben und konnte anschließend im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. 

Wir berichteten: 

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/5720022

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wurde der Beschuldigte am 23. Februar wegen einer gefährlichen Körperverletzung einem Haftrichter beim Amtsgericht Duisburg vorgeführt. Der Haftbefehl wurde antragsgemäß erlassen. Nach bisherigem Kenntnisstand sei der Verletzte außer Lebensgefahr. Was zur Eskalation führte, ist nun Bestandteil der Ermittlungen. 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110