Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ruhrort: Frau fährt Auto an, flüchtet und leistet Widerstand

Off
Off
Ruhrort: Frau fährt Auto an, flüchtet und leistet Widerstand
"Nicht die Polizei rufen, ich bin betrunken" - diese Worte soll eine 54-Jährige ihrer Unfallgegnerin am Mittwoch (3. August, 14:50 Uhr) zugerufen haben, nachdem sie mit ihrem Peugeot auf einem Parkplatz im Bereich Paßstraße einen VW angefahren hatte.
PLZ
47053
Polizei Duisburg
Polizei Duisburg

Die 39-jährige Besitzerin des VW konnte sich aber noch das Kennzeichen der Verdächtigen merken, bevor diese vom Parkplatz flüchtete. Sie rief die Polizei. Die Beamten konnten die Flüchtige schnell ausmachen und fuhren zu ihr nach Hause. Zwar weigerte sich die Unfallfahrerin zunächst, die Tür zu öffnen; die Beamten bestellten dann aber (nachdem ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts vorlag) einen Schlüsseldienst und brachten die Frau unter Protest und Widerstand zur Wache. Auch hier schlug und trat die 54-Jährige um sich, versuchte zu flüchten und beleidigte die Polizistinnen und Polizisten. Neben der Anzeige wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs, brachte ihr das noch eine weitere Anzeige wegen Widerstandes und ein paar Stunden Gewahrsam zur Gemütsberuhigung ein. Ein Arzt entnahm ihr außerdem eine Blutprobe.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110