Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Köln - Hafen Niehl Fahrgastschiff gesunken, niemand verletzt

Off
Untergegangenes Personenmotorschiff
Köln - Hafen Niehl Fahrgastschiff gesunken, niemand verletzt
Am 25.12.2018, gegen 10:00 Uhr bemerkte ein unbeteiligter Schiffsführer in der Vorbeifahrt, dass ein vertäutes Fahrgast- und Eventschiff im Hafen Köln - Niehl deutliche Schlagseite aufwies.
Pressestelle PP Duisburg

Es konnte auch durch die hinzugezogene Feuerwehr nicht verhindert werden, dass das Schiff weiter volllief und letztlich sank. Es liegt nun in etwa 5 Meter Tiefe, Teile der Aufbauten ragen aus dem Wasser. Die einzig an Bord befindlichen zwei Besatzungsmitglieder blieben unverletzt und konnten rechtzeitig das sinkende Schiff verlassen. Durch die Feuerwehr wurde eine mobile Ölsperre gesetzt um gegebenenfalls austretende Betriebsstoffe aufzufangen. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu dem Vorfall, da sich das Schiff bei Niedrigwasser am Heck in einer Spundwand derart verhakt hatte, dass es dem steigenden Wasser nicht folgen konnte und somit durch die Lüftungsöffnungen volllief. Eine Gefahr für die Schifffahrt besteht nicht.