Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

„Zerbrich Dir nicht den Kopf!“

Fahrradhelm mit veletztem Kopf und dem Text "Zerbrich Dir nicht den Kopf"
„Zerbrich Dir nicht den Kopf!“
Das Tragen eines Fahrradhelms auf dem Rad hat sich bisher nicht flächendeckend durchgesetzt. Die Gründe, auf das Tragen eines Fahrradhelmes zu verzichten, sind vielfältig: Zu unbequem, sieht blöd aus, ruiniert die Frisur, man muss ihn immer mitschleppen.
Arndt Rother

Für den Fahrradhelm spricht hingegen ein einziger, aber entscheidender Grund: Er schützt vor den meist lebensbedrohlichen Kopfverletzungen.

Um mehr Fahrradfahrer von der Sinnhaftigkeit des Helmtragens zu überzeugen starten die Verkehrssicherheitsberater der Dienststelle für Verkehrsunfallprävention der Polizei Duisburg pünktlich mit Ferienbeginn folgende Aktion:

Frei nach dem Motto der Kampagne der Landesverkehrswacht NRW

„Zerbrich Dir nicht den Kopf“,

wird auf den Hauptfahrrad- Routen Duisburgs mit einem Streifenwagen, uniformierten Beamten/innen und Kunstblut vor einem Pkw eine Unfallsituation nachgestellt, um den Radfahrern zu verdeutlichen, dass ein Helm vor Kopfverletzungen schützen kann.

95 % Prozent aller bei einem Unfall getöteten Radfahrer trugen keinen Fahrradhelm. Wen diese Zahl nicht überzeugt, dem können die Polizeibeamten vor Ort weitere Argumente für das Tragen eines Fahrradhelmes liefern.

Zerbrich Dir nicht den Kopf - Örtlichkeiten - Termine
  • Rheinaue Walsum Fähre - Einmündung Dr. Wilhelm Roelen Straße/Königstraße
    17.07., 08:30 - 12:00 Uhr // 26.07., 08:30 - 12:00 Uhr // 02.08., 08:30 - 12:00 Uhr
    09.08., 13:00 - 15:30 Uhr // 22.08., 13:00 - 15:30 Uhr
  • Landschaftspark Nord - Grüner Pfad nordöstlich der Emscherstraße am orangen Warnrad
    20.07., 08:30 - 12:00 Uhr // 25.07., 08:30 - 12:00 Uhr // 01.08., 08:30 - 12:00 Uhr
    20.08., 08:30 - 12:00 Uhr
  • Regattabahn - Radweg Kruppstraße 30 am orangen Warnrad
    19.07., 08:30 - 12:00 Uhr // 26.07., 13:00 - 15:30 Uhr // 07.08., 08:30 - 12:00
    20.08., 13:00 - 15:30 Uhr
  • Zufahrt Gaststätte „Ziegenpeter“ -  Verlängerung der Liebigstraße, kurz vor der Doppelunterführung
    23.07., 08:30 - 12:00 Uhr // 30.07., 08:30 - 12:00  Uhr // 02.08., 13:00 - 15:30 Uhr
    24.08., 08:30 - 12:00 Uhr //
  • Dorfkirche Friemersheim - Am Damm, oben auf dem Radweg
    23.07., 12:30 - 15:30 Uhr // 30.07., 13:00 - 15:30 Uhr // 07.08., 13:00 - 15:30 Uhr
  • Rheinaue Rheinhausen - Deichstraße kurz vor dem Klärwerk, dort treffen drei Radwege zusammen
    19.07., 13:00 - 15:30 Uhr // 25.07., 13:00 - 15:30 Uhr // 01.08., 13:00 - 15:30 Uhr
    24.08., 13:00 - 15:00 Uhr //
  • Baerl Rheinufer - Radweg an der Gaststätte „Rheinblick“
    17.07., 13:00 - 15:30 Uhr // 18.07., 08:30 - 12:30 Uhr // 27.07., 08:30 - 12:00 Uhr
    09.08., 13:00 - 15:30 Uhr // 22.08., 08:00 - 12:00 Uhr