Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Pressearbeit beim Polizeipräsidium Duisburg

Zeitungsstapel
Pressearbeit beim Polizeipräsidium Duisburg
Ziel der polizeilichen Pressearbeit ist es, der Öffentlichkeit ein Bild über die Polizei und deren vielfältige Tätigkeitsfelder zu vermitteln.
Stefan Hausch

So erreichen Sie das Team der Pressestelle:

Polizeipräsidium Duisburg
L Stab-PÖA/Pressestelle
Düsseldorfer Str. 161-163
47053 Duisburg

Telefon.:  0203 280 1045
Telefax:   0203 280 1049

E-Mail:  pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
E-Mail:  poststelle.duisburg@polizei.nrw.de (außerhalb der Dienstzeiten)

Außerhalb der Geschäftszeit übernimmt die Leitstelle die Pressearbeit (Telefon: 0203 280 0).

Unser Leitsatz:

Damit die Polizei wirkungsvoll Gefahren abwehren und Straftaten verfolgen kann, benötigt sie das Vertrauen der Bevölkerung. Die Pressestelle vermittelt der Öffentlichkeit über die Medien ein zuverlässiges Bild über die Institution Polizei. Dadurch stärkt sie das Vertrauen der Menschen in professionelle polizeiliche Arbeit und das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger.

Wir sorgen für Information und Transparenz durch 

  • den täglichen Polizeibericht, den wir an die Medien versenden
  • die Bearbeitung von Anfragen der Printmedien, des Fernsehens, des Hörfunks und der Online-Dienste
  • Auskünfte und Stellungnahmen zu aktuellen Ereignissen, auch vor Mikrofon und Kamera
  • Pressearbeit vor Ort bei Großeinsätzen und herausragenden Ereignissen
  • die Vorbereitung von Pressekonferenzen bei periodischen oder aktuellen Anlässen
  • die Herstellung von Kontakten zwischen Journalisten und den Fachdienststellen – zur Vermittlung von Interviews oder Hintergrundinformationen
  • Auswertung der Print- sowie der elektronischen Medien