Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Jugendkriminalität/ Gewaltprävention

Jugendkriminalität
Jugendkriminalität/ Gewaltprävention
Hier werden Erkenntnisse aus den Bereichen Jugendkriminalität und Jugendgefährdung ausgewertet, verarbeitet und an weiter zuständige Behörden und Institutionen weitergeleitet, um Verhütungs- und Bekämpfungsansätze zu erkennen und zu entwickeln.
Dietmar Keil

Hier werden Erkenntnisse aus den Bereichen Jugendkriminalität und Jugendgefährdung ausgewertet, verarbeitet und an weiter zuständige Behörden und Institutionen weitergeleitet, um Verhütungs- und Bekämpfungsansätze zu erkennen und zu entwickeln. Die Mitwirkung in Arbeitskreisen und der Aufbau und die Pflege von Kooperationen sind hierbei obligatorisch. Im Ergebnis reflektieren sich aktuelle Entwicklungen der Jugendkriminalität regelmäßig auch im Bereich von Vortragsgestaltungen.

Im Bereich der Prävention vor Ort, biete ich bei der Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Institutionen -vorrangig für die Zielgruppen Jugendliche, Eltern und Pädagogen- Vorträge zu verschiedenen Problembereichen und Kriminalitätsphänomenen an. Dies insbesondere im Rahmen von Schulprojekten und/oder nach konkreten Vorfällen.

Im Kern finden dabei vor allem folgende Inhalte Berücksichtigung:

  • Jugendtypische Straftaten, Sanktionen im Jugendstrafrecht

  • Nebenfolgen wie u. a. Regress/Haftung/Schmerzensgeld, Führungszeugnis

  • Gewalt, Zivilcourage

  • Mobbing/Cybermobbing (mit den Bereichen Sexting und Cybergrooming)