Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Handballer werben für den Polizeiberuf

Handballer werben für den Polizeiberuf
Handballer werben für den Polizeiberuf
Die Herren der Handballmannschaft der HSG Vennikel-Rumeln-Kaldenhausen unterstützt die Polizei Duisburg bei der Personalwerbung.
Rainer Schwartz

Im Rahmen der Saisonvorbereitung des Verbandsligisten überreichte Polizeihauptkommissar  Michael Bach von der Personalwerbung Duisburg den Spielern Kapuzenshirts mit dem Werbeaufdruck der Polizei. Auch im Polizeiberuf werden Teamgeist und körperliche Fitness gefordert. Die Polizei möchte mit dieser Werbemaßnahme alle am Polizeiberuf interessierten jungen Frauen und Männer auf diesen faszinierenden und abwechslungsreichen Beruf aufmerksam machen. 

Bis zum 08.10.2019 besteht noch die Möglichkeit sich um einen der 2500 Studienplätze für 2020 zu bewerben. Bewerben kann sich, wer das 37. Lebensjahr am Einstellungstermin (01.09.) noch nicht überschritten hat. Man benötigt das Abitur, die volle Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung mit anschließender mindestens dreijähriger Tätigkeit in diesem Beruf.

Männer und Frauen müssen mindestens 163 cm groß sein.Die sportliche Fitness wird mit dem deutschen Sportabzeichen in Bronze (in der entsprechenden Altersklasse) sowie mit dem Rettungsschwimmabzeichen in Bronze oder dem deutschen Schwimmabzeichen in Gold nachgewiesen. Die charakterliche Eignung wird ebenfalls geprüft. Im Internet gibt es alle Informationen zu den Voraussetzungen und zur Onlinebewerbung unter: www.genau-mein-fall.de.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit bei den örtlichen Personalwerbern unter der Tel. 0203/280-1055 oder unter personalwerbung.duisburg@polizei.nrw.de einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch  zu vereinbaren.