Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Auto und Ampel gestreift - Polizei sucht Zeugen

Unfallspuren
Auto und Ampel gestreift - Polizei sucht Zeugen
Beim Abbiegen berührt, beim Vorbeifahren gestreift: Gestern (9. April) sind am frühen Abend in Wanheim-Angerhausen und in Buchholz nach zwei Unfällen die Beteiligten weitergefahren, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.
Stefanie Bersin

Wie auf der Zillertaler Straße um 17:18 Uhr: Der Fahrer eines silbernen Hyundai streifte einen Skoda Fabia, der auf dem Seitenstreifen geparkt war. Aufmerksame Zeugen hörten, was passierte und riefen die Polizei. Bei dem Hyundai-Fahrer, der in Richtung Sittardsberger Allee unterwegs war, soll es sich um einen älteren Mann mit grauen Haaren handeln. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 500 Euro.

Einen Ampelmast an der Kreuzung Kaiserswerther Straße/Beim Knevelshof hat ein Lkw-Fahrer um 18:30 Uhr beim Rechtsabbiegen mit dem Anhänger berührt. Er fuhr weiter und bog dann an der Kreuzung Angertaler/Düsseldorfer Landstraße links in Richtung Innenstadt ab. Auch in diesem Fall hatten Zeugen den Unfall bemerkt und bei der Polizei gemeldet. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Fahrern geben können, sich beim zuständigen Verkehrskommissariat 22 unter 0203 2800 zu melden.