Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Stadtgebiet: Unbekannte haben es auf Seniorinnen abgesehen

Off
Off
Stadtgebiet: Unbekannte haben es auf Seniorinnen abgesehen
Gleich zwei Mal haben Unbekannte im Laufe des Dienstags (28. Juni) in der Stadt Seniorinnen ins Visier genommen.
PLZ
47053
Polizei Duisburg
Polizei Duisburg

Gegen 9 Uhr soll ein Unbekannter einer 81-Jährigen auf dem Kometenplatz in Aldenrade (im Bereich der dortigen Bäckerei) die Handtasche entrissen und darin gewühlt haben. Die Frau stürzte bei dem Vorfall und verletzte sich. Schließlich sei der Täter ohne Beute verschwunden, sagte die Seniorin der Polizei.

Gegen 17:45 Uhr hatte es ein Täter auf die Halskette einer 89-Jährigen an der Giesenfeldstraße in Rumeln abgesehen. Er näherte sich der Frau von hinten und legte ihr ein Tuch um den Hals, dann verschwand der Mann wieder und die Frau bemerkte, dass ihre Kette verschwunden war. Der Täter wird wie folgt beschrieben: schlank, etwa 1,85 Meter groß, schwarze Kopfbedeckung, schwarze Hose, blaues Shirt. Er ist über die Straße Am Westrich geflohen.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110